Image Image Image Image Image

Jagen

„Las Barracas“ ist eine Gruppe von Anwesen mit insgesamt fast 1.000 Hektar Land, die zwischen Calviá und Andratx auf Mallorca liegen. Das einzigartige Gelände, das Klima und die Vegetation dieser Gegend machen sie zum idealen Ort für die Rebhuhnbejagung, sei es der in Spanien typische „ojeo„, bei dem der Jäger an seiner Station wartet, oder als Treibjagd zu Fuß, und zwar von September bis zum folgenden Frühjahr.

Es ist schon viel geschehen, seitdem wir damit begonnen haben, das Gelände vorzubereiten und die ersten Rebhuhnjagden zu organisieren. Heute verfügen wir über ein hervorragendes Team an professionellen Wildhütern, Schlägern, Beladern, Küchenpersonal usw., dank deren Unterstützung wir unseren Kunden ein unvergessliches Jagderlebnis garantieren können.

Die Rebhuhnjagden sind traditionelle „ojeo“-Jagden in Gruppen von 4 bis 10 Jägern und mindestens 500 Rebhühnern pro Tag bei 5 Durchgängen. Jeder Jäger hat seinen eigenen Lader (es werden Schwesternflinten verwendet) und einen Assistenten. Das Treiberteam wird dafür sorgen, dass durchschnittlich 4.000 Rebhühner täglich die Stände in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, Höhen und Geschwindigkeiten überfliegen, je nach den Merkmalen der Gruppe. Zur Krönung eines unvergesslichen Tages auf der Pirsch werden leichte Imbisse im Gelände gereicht, während das Mittagessen am Ende des Tages im Haupthaus (das einem Luxusrestaurant gerecht wird) serviert wird.

Einem Shooting-Tag in Las Barracas (PDF)

Símbolo Las Barracas